Vorsorge-Untersuchungen

Vorsorge-Untersuchungen

Der wohl wesentlichste Tätigkeitsbereich unserer Praxis ist die Vorsorge. Es ist erklärtes Ziel, Sie nicht erst zu behandeln, wenn Sie bereits erkrankt sind, sondern einer Erkrankung gezielt vorzubeugen.

Der Gesetzgeber unterstützt dies im Rahmen bestimmer Vorsorge-Untersuchungen, deren Kosten jeweils ab einem bestimmten Lebensalter in gewissen Intervallen von den Krankenkassen übernommen werden:

  • ab dem 25. Lebensjahr jährlich Krebsvorsorge bei Frauen
  • ab dem 35. Lebensjahr alle 2 Jahre Gesundheitsuntersuchung
  • ab dem 35. Lebensjahr alle 2 Jahre Hautkrebsscreening
  • ab dem 45. Lebensjahr jährlich Krebsvorsorge bei Männern

Krebsvorsorge

Frühzeitige Untersuchungen können das Risiko an Krebs zu erkranken deutlich reduzieren. Unter bestimmten Voraussetzungen, wie akuten Beschwerden oder einer familiären Vorbelastung, ist es sinnvoll, Krebsvorsorgeuntersuchungen bereits früher als von Gesetzgeber vorgesehen durchführen zu lassen. Bitte sprechen Sie uns darauf an und wir entscheiden gemeinsam welche Untersuchungen zu welchem Zeitpunkt für Sie sinnvoll sind.

DMPs

Ergänzend zu den Vorsorge-Untersuchungen nehmen wir an sog. DMPs (Desease Management Programm) teil. Dies sind strukturierte Behandlungsprogramme, speziell für chronisch kranke Patienten. Eines der bekanntentesten DMPs ist das zur Behandlung von Diabetes mellitus. Betroffene Patienten können sich für ein solches Programm einschreiben lassen. Die Kosten für die Behandlung werden dann von den Krankenkassen übernommen, wenn sich Patient und Praxis an gewisse Regeln binden. Die wesentlichste Regel für den Patienten ist das regelmäßige Wahrnehmen von Kontrollterminen.